Unternehmensportrait

Unternehmensgruppe Peter Glindemann – seit 1971

Wir liefern den Baustoff für den Erfolg Ihrer Idee. Mit innovativen Konzepten gestaltet die Unternehmensgruppe Peter Glindemann die Zukunft ihrer Kunden und ist im Norden der kompetente Ansprechpartner im Dienste aller Baustellen – und das seit 1971. Das moderne mittelständische Dienstleistungsunternehmen ist qualifizierter Partner auf den Sektoren natürliche und sekundäre Baustoffe, Kieswerke, Erdbau, Abbruchtechnik, Entsorgung, Baustoffrecycling, Deponie, Umwelttechnik sowie Transport- und Sammellogistik. Für ganz Schleswig – Holstein und Hamburg ist der zentrale Sitz in Grevenkrug bei Bordesholm. Die Unternehmensgruppe Peter Glindemann beschäftigt rund 100 Mitarbeiter.

Kieswerke – Erdbau – Abbruchtechnik

Wir produzieren und veredeln seit 1971 in unseren Kieswerken die natürlichen Rohstoffe Sand und Kies zu qualitativ hochwertigen Produkten für den Straßen- und Betonbau. In der Abbruchtechnik setzt unser Unternehmen auf umweltfreundliche Abbruchgeräte.

Baustoffrecycling im Sinne der Umwelt

Der Entsorgungsbetrieb ist zertifiziert für die Leistungen Einsammeln, Transportieren, Lagern, Behandeln, Verwerten und Beseitigen. Nicht weiter verwertbare Stoffe werden fachgerecht entsorgt. Bau- und Gewerbeabfälle werden recycelt, indem einzelne Stofffraktionen wie zum Beispiel Papier, Kunststoff, Metalle, Holz und Mineralik getrennt und so dem Stoffkreislauf wieder zugeführt werden.

Einsammeln, Transportieren, Entsorgen

Sauber und zuverlässig kümmert sich der Containerdienst um die Entsorgung von Abfällen. Der Transport von Bauschutt, Gewerbeabfall, Gartenabfällen und Erdaushub wird mit Containern der Größe 1 bis 35 Kubikmeter durchgeführt.

Steinpark Warder

Was liegt für ein so breit aufgestelltes Unternehmen näher, als sich auch mit dem Thema Findlinge auseinanderzusetzen. Der Unternehmer Lars Glindemann gründete den Steinpark Warder, eine Begegnungsstätte aus natürlichen Gegebenheiten und künstlerischer Gestaltung. In Ben Siebenrock gewann er einen Bildhauer, der die Idee, mit Findlingen zu arbeiten, virtuos umsetzt. Den Grundstein für diese Idee auf Gut Seehof bildete die mehr als fünf Meter hohe Siebenrock-Skulptur „Lichtblick“. Mittlerweile befinden sich deutlich mehr als dreißig Skulpturen in der idyllischen Parkanlage.